FC Alemannia 05 Eggenstein
 
 
Bild

Spielberichte 1. und 2. Mannschaft

18.09.2017

FC Alemannia Eggenstein - TSV Auerbach 3:1 (3:0)

Erste Hälfte genügt zum Sieg! Man muss nicht immer spielerisch über 90 Minuten überzeugen, um zum Sieg zu kommen. Es braucht vor allem Effektivität im Angriff und Stabilität in der Verteidigung. Bis auf wenige Ausnahmen hat der FC Alemannia das gezeigt und somit verdient mit 3:1 gegen den TSV Auerbach gewonnen.


Bei den Alemannen fehlten aus unterschiedlichen Gründen Müller, Zimmerer und Beverst. Die Offensive wurde also komplett umgestellt. Britsch, Prestel und Kwasny übernahmen.


Zu Beginn des Spiels waren die Schwarz-Gelben ihren Gästen überlegen, brauchten aber eine Weile, bis sie wirklich gefährlich wurden. In der 28. Minute nutzte Prestel eine zu kurze Abwehr der Gäste um mit einem schönen Heber den chancenlosen Keeper zum 1:0 zu überwinden.

Nur kurz darauf spielte Rudolf einen langen Ball über 50 Meter genau auf den Kopf von Wagenführer. Dieser überlistete den herauseilenden Torwart der Auerbacher mit einem Kopfballheber vom Strafraumrand und erzielte somit das 2:0.


Das dritte Alemannentor fiel wiederum nach einer Kombination zwischen Kwasny und Wagenführer. Der Routinier Kwasny legte den Ball für Wagenführer nach außen um einzulaufen und die Flanke mit dem Kopf einzunicken. Mit 3:0 ging es in die Kabine.


Nach der Pause wurde das Spiel sehr schwach. Die Eggensteiner wurden teilweise unkonzentriert und mussten nach einem Fehler im Spielaufbau den 3:1-Anschlusstreffer hinnehmen. Die Gäste schafften es aber nicht mehr, etwas hinterherzuzulegen.


Somit gewinnt die Elf von Thomas Gimmel verdient mit 3:1 und setzt sich in der oberen Tabellenhälfte der Kreisliga fest.


Spielinfos



FC Alemannia Eggenstein II - TSV Auerbach II 2:0 (0:0)


Sieg gegen den Tabellenletzten! Wenn am Ende ein 2:0 Sieg steht, kann man sich selten beklagen. Wenn auf dem Weg aber viele Chancen vergeben werden und der Gegner teilweise in Unterzahl spielt, kann man sich manchmal auch mehr erwarten. Letztlich steht ein Sieg gegen den TSV Auerbach für die zweite Mannschaft des FC Alemannia.

 

In den ersten 45 Minuten gelang es keiner Mannschaft ein Tor zu erzielen. Die Eggensteiner waren aber mit größeren Erwartungen in die Partie gegangen. Dementsprechend appellierte Trainer Dommer an die Mannschaft in der zweiten Hälfte mehr zu zeigen.

Sein Wunsch ging in Erfüllung. Die Schwarz-Gelben spielten sich immer wieder Chancen heraus und nutzten diese nur zu selten.


So war es Häusler, der in der 75. Minute per Vollspann aus spitzem Winkel das verdiente 1:0 erzielte. Kurze darauf war Dommer im Sechzehner frei und platzierte die Kugel für den starken Gästekeeper unhaltbar im Eck.


Es bleibt ein 2:0 Sieg, den man unter Umständen höher gestalten hätte können. Dank geht auch an Philipp Jäger, der die verhinderten Torhüter exzellent vertrat.


Spielinfos


LZ


Vorschau: Am Sonntag, 24.9., gehen die Alemannen auf Reisen. Die Erste tritt beim VfB Knielingen an, die Zweite beim SV Hohenwettersbach. Beide Spiele beginnen um 15 Uhr.


Aktuelles

11.06.2019

Ticketaktion ROCK Am Wald mehr...

11.06.2019

48. Int. Juniorenturnier mehr...

03.06.2019

E2 bedankt sich mehr...

20.05.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

07.05.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

29.04.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

15.04.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

08.04.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

Termine

Ergebnisse/Tabellen