FC Alemannia 05 Eggenstein
 
 
Bild

Spielberichte 1. und 2. Mannschaft

02.11.2017

FC Alemannia Eggenstein - TV Spöck 3:1 (2:0)

Konzentrierter souveräner Auftritt! Mit dem TV Spöck kam am vergangenen Sonntag ein Gegner aus der Spitzengruppe der Kreisliga. Der FC Alemannia gewann trotz seiner schlechteren Tabellenposition verdient mit 3:1 und liegt nun nur noch eine Position hinter dem Team aus Stutensee.


Bereits in der 4. Minute ging die Gimmel-Elf durch einen Treffer von Robin Müller mit 1:0 in Führung. Der quirlige Flügelflitzer zog von links außen nach innen und vollstreckte mit einem fulminanten Vollspannstoß in die rechte obere Ecke des Gehäuses. Im Anschluss daran konnte man zwei ebenbürtige Mannschaften sehen. Die genialeren Momente hatten am heutigen Tage aber die Alemannen. In der 27. Minute war Louis Gimmel am Ball. Er schaute sich den Keeper aus und netzte überlegt zum 2:0 ein.


Gimmel traf noch einmal die Latte, konnte seinen Treffer aber nicht duplizieren. Die Gäste selbst erzielten auch vor der Pause einen Treffer. Dieser wurde wegen einer Abseitsstellung allerdings nicht gegeben.


Direkt nach der Halbzeitpause setzte es einen kleinen Dämpfer für die Alemannia. Dominik Breger konnte für die Gäste auf 2:1 verkürzen. Doch die Eggensteiner ließen sich davon nicht aus dem Konzept bringen. Der starke Müller tauchte erneut im Sechzehner der Gäste auf und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Dabei lag er bereits zuvor durch einen Ausrutscher am Boden, rappelte sich hoch und wurde dann unsanft von den Beinen geholt. Kapitän Schlieker übernahm den fälligen Strafstoß und rückte mit dem 3:1 wieder alles zurecht.


Danach plätscherte die zweite Hälfte vor sich hin mit kleineren Chancen auf beiden Seiten. Der Sieg schien aber zu keinem Zeitpunkt mehr gefährdet. So gewinnt der FC Alemannia Eggenstein am Ende verdient mit 3:1.


Spielinfos


FC Alemannia Eggenstein II - Karlsruher FV 0:4 (0:1)

Deftige Heimniederlage! Ein Traditionsverein besuchte die zweite Mannschaft des FC Alemannia am vergangen Sonntag. Die Historie spricht gar von einem Meistertitel und mehreren Nationalspielern, die die Chronik des Karlsruher FV zieren. Am Sonntag kam ein verdienter 0:4 Auswärtserfolg in der C1-Klasse für die Karlsruher hinzu.


In den ersten 45 Minuten zeigten sich beide Mannschaften ebenbürtig. Die Dommer-Elf hatte sogar mehrere Chancen in Führung zu gehen, konnte diese aber nicht verwerten. Man verlor sogar Kai Schnürer, der sich dem Kopf des gegnerischen Torwarts beugen musste. Für den Torwart ging es später weiter. Ende der ersten Hälfte war man dann gedanklich wohl schon in der Pause. Aus einem Einwurf und einem Pass über das halb Feld entstand eine Situation, in der ein Karlsruher Stürmer frei vor Fischer auftauchte und zum 0:1 einschob. Einen ungünstigeren Zeitpunkt für ein Gegentor gibt es wohl kaum.


Nach der Pause entwickelte sich das Spiel nicht zum Guten. Die Eggensteiner waren zwar bemüht, wurden aber nie wirklich gefährlich, allen Umstellungen durch den Trainer zum Trotz. Der KFV konnte nach und nach auf 0:4 erhöhen. Am Ende blieb den Schwarz-Gelben sogar der Ehrentreffer durch Becker verwehrt. Schendel führte einen Freistoß schnell aus, Becker wollte den Ball in die Ecke schieben, doch das Runde sprang vom Innenpfosten aus dem Eckigen hinaus.


Folglich bleibt es am Ende beim 0:4 mit dem die zweite Mannschaft ein wenig den Anschluss an die Spitze verliert. Es fehlte einfach die offensive Durchschlagskraft.


Spielinfos


LZ


Vorschau: Am Sonntag, 5.11., fahren beide Teams nach Karlsruhe zum FC West. Die Zweite beginnt um 12.30 Uhr, die Erste folgt um 14.30 Uhr.

Aktuelles

21.01.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

14.01.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

09.01.2019

Hallenspieltage Jugend mehr...

01.01.2019

Frohes neues Jahr! mehr...

31.12.2018

Clubhaus geschlossen mehr...

07.12.2018

Herbstrunden-Rückblick mehr...

26.11.2018

Aus der Jugendabteilung mehr...

19.11.2018

Aus der Jugendabteilung mehr...

Termine

Ergebnisse/Tabellen