FC Alemannia 05 Eggenstein
 
 
Bild

Spielberichte 1. und 2. Mannschaft

27.03.2018

TSV Auerbach - FC Alemannia Eggenstein 3:0 (2:0)


Wenig spielerische Ideen und effektive Gastgeber! Der TSV Auerbach der Rückrunde war nicht dem Gegner der Hinrunde zu vergleichen. Beim Gastspiel der Alemannen bei strahlendem Sonnenschein in Karlsbad gab es eine 3:0-Niederlage, die auch in der Höhe so in Ordnung ging.


Bereits zu Beginn zeigten die Gastgeber Biss in den Zweikämpfen und den Willen zum Tor. Eine mehrminütige Unterbrechung wegen einer schweren Verletzung eines Auerbachers konnten die Alemannen nicht nutzen um anschließend voll da zu sein. Ein Angriff über rechts mit einer passgenauen flachen Hereingabe führte zum frühen 1:0 der Auerbacher. Auch danach fehlten den Alemannen die Ideen im Spielaufbau, was zu vielen, leider häufig ungenauen langen Bällen führte.


Der zweite Angriff des Heimteams führte just zum 2:0. Eine Hereingabe bekam Marcus Zimmer unglücklich an die Hand und der Unparteiische entschied wohl zu Recht auf Strafstoß. Bis zum Ende der Halbzeit konnte das Gimmel-Team dann nicht stärker aufspielen.


Nach der Pause blieb das Bild gleich. Der Spielaufbau blieb langsam, sodass Auerbach nicht viel tun musste um das Ergebnis nach Hause zu bringen. Nach einem technischen Fauxpas kassierten die Schwarz-Gelben sogar noch das 3:0, was an einem gebrauchten Tag glücklicherweise der Endstand war.


Spielinfos



TSV Auerbach II - FC Alemannia Eggenstein II 0:1 (0:0)


Schendels Geniestreich! Traumhaftes Wetter und ein echtes Kampfspiel wartete auf die zweite Garde der Alemannen. Die Truppe des Trainergespanns Dommer und Brosch nahm die Aufgabe aber sehr gut und zeigte den nötigen Kampfeswillen um in der Ferne ein gutes Ergebnis erzielen zu können und gewann am Ende verdient mit 1:0.


Schon in den ersten 45 Minuten gab es einige Chancen für die Offensiven der Schwarz-Gelben. Alle Versuche scheiterten im Endeffekt aber an der Abschlussschwäche oder am Heimtorwart. Auf der anderen Seite konnte man sich bei Pascal Fischer bedanken, dass er seinerseits sein Gehäuse sauber hielt und insgesamt ein starkes Spiel machte.


Durch Wechsel in den richtige Momenten konnten die Alemannen das ganze Spiel über mit den Gastgebern mithalten. Der auf Linksaußen gewechselte Routinier Weißbach tankte sich durch und konnte nur durch ein Foul in zwanzig Metern Entfernung zum Tor gestoppt werden. Dommer und Schendel standen bereit. Die beiden erkannten eine schlecht gestellte Mauer und der Linksfuß Schendel zirkelte das Leder an der Mauer vorbei zum 1:0 Endstand.


Spielinfos


LZ


Vorschau: Am Ostermontag, 02.04., empfangen die Alemannen den FC West aus Karlsruhe. Die Zweite beginnt um 13 Uhr, die Erste folgt um 15 Uhr.

Aktuelles

12.03.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

08.03.2019

Start Spielbetrieb mehr...

08.03.2019

Heimspiele Rückrunde mehr...

18.02.2019

Altpapiersammlung mehr...

04.02.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

28.01.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

21.01.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

14.01.2019

Aus der Jugendabteilung mehr...

Termine

Ergebnisse/Tabellen